Wer ohne Liebe lebt, ist lebendig tot.
  Startseite
    ~Zitate - Sprüche~
    Alltägliche Seifenblasen
    Music was my first love.
    Gedichte und Gedankenwolken
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Freunde
    thomas.fuhrmann
   
    mr.jones

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   5.11.19 05:03
    Hot galleries, daily upd
   8.11.19 18:12
    best online muslim datin
   12.11.19 09:50
    Wohn - und Gewerbeimmobi
   20.11.19 11:47
    http://www.xe-88.asia/si
   21.11.19 07:16
   
   22.11.19 19:51
   


https://myblog.de/seelchen2

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gedichte und Gedankenwolken

For my L. - L.O.V.E.

Love like you are, with your stenghts and week points.

Overcome all your pain and hard memories oft the past.

Value the relationsship like a place for rest and opening up your heart.

Enjoy everything together with your body and soul.


Making plans for the future and celebrate the moments.

Accept your partners feelings and know what he needs.

Knowing yourself and your love, like connecting two minds.

Evolution of two souls, who can become one.

Sharing important moments, thoughts, values and differences.


Youthened by the deep feeling of connection and satisfaction.

Offering time and patience to listen to the other one.

Unite in difficult situations and remember, why you are together.


Seeing the beauty, the true self of your love.

Taking you in another world of feelings and thoughts.

Risk the possibility to get hurt by the other.

Open your mind for new possibilities and chances to take.

Notice new details, different perspectives.

Give chances, understanding and advices to develope.

Everytime I think of you, when I describe my feelings of love.

Respect your partner, like you said many times to me.


Love makes you stronger. Thank you so much for your unconditional love mi amor. You make me stronger everyday. Te amo. <3


by _anima_
7.9.19 11:22


Crying in the glass house.

Der Kampf ist zu Ende.
Es gibt kein zurück.
Es gibt keine Wende.
Nur der Frieden ist dein Glück.

Keine Schmerzen, kein Winden.
Kein Jammern, kein Schinden.
Stille.

Schatten deiner Selbst im Labyrinth des Lebens.
Bilder als Projektionen, Erinnerungen vergebens.
Du ruhst in Frieden, findest deinen Weg ins Jenseits.
Der Kampf ist nicht verloren, deine Seele ist jetzt frei.

Es bleibt deine Hülle, sie wirkt zerfressen.
Deine Seele lebt weiter, deine Gedanken sind in mir.
Höre deine Worte. Seh dein Lächeln. Nie vergessen.
All meine Gedanken kreisen, sind stets bei dir.

Ein Teil von mir stirbt, ein Teil von dir lebt weiter in mir.
Trauer, die beginnt, zwischen all dem Chaos.
Deine Mutter verlor dich als Sohn, ich dich als Vater.
Im Meer von Tränen seh ich dich weitergehen...

Nur die Zeit wird diese Wunden heilen, den Verlust lindern.
~I'm waiting on the rain to come and wash it all away~



by _anima_




Link zum Song - Machine Gun Kelly - glas house
30.7.19 13:12


Hitzegewitter im Kopf.

Der Sommer ist heiß und gewitterreich.
Es fühlt sich an wie mein Herz, das wild schlägt und manchmal fast zerspringt.
Vorfreue auf Freiheit und die Ferne.
Sehnsucht nach vollkommener Ruhe und innerem Frieden.
Mit dem Wissen, dass mein Vater jeden Tag weiterkämpft, Widerstand leistet gegen seine Krankheit.
Er geht seinen Weg und ich meinen.
Doch ist es hart, fernab von dem allen zu sein und nichts wirklich tun zu können.
So fühlt es sich wohl oft an für Menschen, die ihren Liebsten helfen wollen, es aber nicht können.
Aber er ist stets umgeben von lieben Menschen und er ist immer unabhängig und dickköpfig gewesen. So wie ich vielleicht auch.
Doch fällt es mir schwer, die nun anstehende Freiheit zu genießen, wenn ich diese Gedanken im Hinterkopf habe.
Viele sagen mir, lass es dir gut gehen, du hast genug getan.
Ich soll auf mich achten und meine Zeit, die mir geschenkt wird, auch genießen.
Sie wissen, was ich eigentlich auch weiß und wonach ich auch leben möchte.

Der Sommer ist heiß und gewitterreich.
Ich ertrinke manchmal im Meer meiner Tränen und wärme mich an der Liebe zu meinem Luchs.
Ich vertraue in das, was kommen mag, denn ich kann es eh nicht ändern.
Ich muss mich aber immer wieder auch dazu zwingen, an mich zu denken, ohne zu urteilen, ohne ein schlechtes Gewissen,
mit mehr Gelassenheit und dem Bewusstsein für die eigene Gesundheit.

Der Sommer ist endlich da und die Nächte sind kurz.
Keinen Stress mehr für Dinge, die es nicht wert sind.
Die Zeit, die mir bleibt mit meinem Liebsten zusammen genießen. Fernab, im Paradies, mit der Familie, mit Freunden, mit Meer.
Mehr, als das, was ich mir erhoffen kann.

~Like a mermaid in the ocean. Floating, drifting to the beach. Again and again...in harmony with the sea and her own soul...~



Link zum Song - Sharks - Mermaid
20.6.19 11:17


I miss you.

I miss you
like the air to breath, when I fly to the Universe.
Miss you like the sun after rainy weeks.
I miss you like the moon misses the darkness.

Miss you like my heart breaks inbetween.
But it doesn`t break, only just jump of joy.
Joy to found one person like you.
One Man so strong and beautiful.

I miss your kisses, your touch, your breath.
Miss your words, what move me underneath.
I miss you, you and your voice through the phone.
Miss to see you come back home.

I miss you like the music misses the sound.
Like the silence of your eyes what is falling behind.
I miss to watch you thinking, sinking into your inside world.
Swimming in our memories, missing nothing but each other.
Meeting on the Island of our trust, our cloud nine.

I hope you are fine, I am thankful that you decided to be mine.
I wish you a good night. That the moon reflect the light of your eyes,
when you watch the clear skies.
That he follows you into the dark. Like he follows my path.
The path of missing you every day, just wishing that you can stay.

After so long time together, feels like it is forever.
And at the same time feels like time does not exist, it is only in our heads.
Everytime like the first day with you.
Gata y Lince. Like we use to say.

I miss you, every part of you, body and soul.
But you know.
Not long time anymore, then we can unite.
again...I love you.



by _anima_


Link zum Song - Dabin - Rings & Roses
28.2.19 22:56


~Der Himmel war oft grau, ohne Aussicht auf Veränderung~

Flugzeuge, die den Himmel durchbrechen.
Sonnenstrahlen blenden mich.
Ich träume, dass du in einem von ihnen sitzt.
Zurück in deine Heimat, zurück ins Licht.

Der Himmel war oft grau, ohne Aussicht auf Veränderung.

Ich fülle mein erneutes Alleinsein mit Momenten der Erinnerung.
Verknüpfe unsere Gefühle, bündle meine Kraft.
Ich warte auf etwas, vielleicht auf Erleichterung.
Denn es raubt mir in den ersten Nächsten oft den Schlaf.

Diese Angst verlassen zu werden.
Diese Angst nicht zu wissen, ob die Menschen, die man liebt, sicher sind.
Diese Angst die Kontrolle zu verlieren, die Hoffnung, das Vertrauen in andere Dinge.

Der Himmel war oft grau, ohne Aussicht auf Veränderung.

Muss mich besinnen, dass das, was mich umgibt mir Kraft geben und entziehen kann.
Muss erkennen, dass ich nur steuern kann, was mich unmittelbar beeinflusst, unabhängig von allem anderen.
Was ist es mir wert? Wie viel Energie kostet es? Habe ich alles getan, was ich kann?

Der Himmel war oft grau, ohne Aussicht auf Veränderung.

Doch ich sehe meine Veränderungen.
Mein Denken, mein Fühlen, meine Grenzen, die ich ziehe.
Ich gebe, ich höre zu, ich versuche Kompromisse zu finden,
doch ohne mich selbst aufzugeben.
Immer wieder innerer Kampf nur das zu tun, was dir gut tut. Nichts für andere, denken für andere, fühlen für andere.

Der Himmel war oft grau, ohne Aussicht auf Veränderung.

Es nimmt derzeit zu viel Energie, Energie, die ich nicht habe.
Ich vermisse die Sonne, vermisse das Ausbrechen aus dem Alltag, vermisse die Stille, habe Fernweh.

Ich vermisse dich, mein Luchs, der mir alles gibt, was ich brauche, der mich liebt, mich versteht so wie ich bin.

Ich bin nicht einfach, komplex und doch berechenbar. Ich bin das Gefühl und du die Sachlichkeit. Du reparierst mein System und versuchst nachzuempfinden, was ich brauche, auch wenn es nicht gut für mich ist.

Der Himmel war oft grau, ohne Aussicht auf Veränderung.

Veränderung kommt oft durch den Leidensdruck von Innen.
Ein Drang zur Veränderung, der sich positiv oder negativ gestalten kann?
Auch, wenn ich in meiner Krise nicht mehr die bin, die ich zu sein scheine, so sind es nur meine eigenen Überlebensstrategien.
Sich abkapseln, Kontakte minimieren, Kommunikation nur wenn nötig. Damit das System weiterhin funktioniert.

Der Himmel war oft grau, ohne Aussicht auf Veränderung.

Meine Liebe ist das einzige, was gut funktioniert, was mich trägt, was mir alles gibt, was ich zum Überleben brauche derzeit.
Du vereinst alles in dir, was mir Kraft und Inspiration gibt mi alma gemela.
Du redest mit mir über alles, inspirierst mich, siehst die Welt in ihrem wunderbaren Chaos, nach den immer gleichen Prinzipien.

Du siehst das Schöne ebenfalls in den kleinen Dingen, suchst die Kraft in der Ruhe oder Zweisamkeit.

Du bist so unabhängig von Vielem und grenzt dich zu vielen Menschen ab, die dich nicht verstehen.

Du zeigst mir Wege auf, gibst mir Vertrauen und deine Geduld, damit ich herauswachsen kann aus meinem derzeitigen Gedankentopf.

Der Himmel war oft grau, ohne Aussicht auf Veränderung.

Doch wenn er aufbricht, das Wolkenmeer verschwindet.
Wenn du aufwachst und die Sonne dich blendet.
Du allein bist, es sich seltsam anfühlt, aber du gute Gedanken spinnst.
Dann hat sich etwas verändert.
Du. Dein Denken. Dein Fühlen.

Vermissen, ohne dich selbst zu vergessen.
Vergessen, ohne das Gefühl der Leere.
Leere als Anfang für einen neuen Anfang.
Anfang, als Gedanke und Gefühl für Liebe.
Liebe ohne Bedingungen, wie ein unschuldiges Kind.
Kind im Inneren, neugierig und mit viel Hoffnung für das, was kommt.

Der Himmel ist klar, mit Aussicht auf das, was auch immer kommen und gehen mag....




by _anima_



Link zum Song - RKCB "Till We`re in the Sea"
24.2.19 10:48


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung