Wer ohne Liebe lebt, ist lebendig tot.
  Startseite
    ~Zitate - Sprüche~
    Alltägliche Seifenblasen
    Music was my first love.
    Gedichte und Gedankenwolken
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Freunde
    thomas.fuhrmann
   
    mr.jones

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   9.09.20 19:38
    Gedankenübertragung...Tj


https://myblog.de/seelchen2

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Lang ist`s her...

Was kann passieren in 3 Monaten?
Die Welt dreht sich weiter, doch die Zeit gerät aus den Fugen.
Seit dem letzten Eintrag von mir hat sich mein Leben auf den Kopf gestellt, sich um sich selbst gedreht, einen Purzelbaum geschlagen, mit dem Kopf im Sand die Situation abgewartet und versucht im Wirrwarr den roten Faden nicht zu verlieren. Das was wirklich zählt.
Es vergeht Leben und es wächst Leben heran. Manchmal unerhofft, überraschend, lang vorhergesehen, lang geplant oder intuitiv gespürt.
Die Verluste in den letzten Jahren verblassen, wie der Schatten der flackernden Kerze an meinem Altar. Wenn die Sonne sich zeigt und das Leben erneut die Erde bewegt, wächst Neues oder Altes zusammen.
Es wächst Leben in mir heran, was ich nicht geplant hatte, aber überraschend gewünscht. Ein neues Jahr, Neuanfang, Kreislauf, wie man es auch immer nennen will. Es fühlt sich ganz anders an. Ich bin ein alternder Baum, der nun Früchte reifen lässt, in sich trägt. Mein Körper verändert sich heimlich, augenscheinlich, von Tag zu Tag.
Eine Frucht der Liebe, der Natur, des Kreislaufes...und ich bin glücklich, dass ich es erleben darf mit dem Menschen, der mich in den letzten Jahren begleitet hat und liebt.

Es ist ein Tagebucheintrag, der als Erinnerung dient. Erinnerung an eine Zeit, Episode, die von Vorfreude, Wehmut, Vorsicht und Ungewissheit geprägt ist. Doch das Einlassen auf das Hier und Jetzt, sich in die Hände seine eigenen Körpers zu begeben, seines Wissens, der Urinstinkte, hat auch viel Schönes an sich. Ich kann diesen Moment so sehr genießen, da ich Zeit habe. Voll und ganz da sein kann. Alles habe, was ich brauche. Den Luxus, die Momente voll auszukosten, die mir passieren. Getragen von der Liebe, die um mich wohnt und mich in den Arm nimmt, jeden Tag.
Auch, wenn sich seit der Krise alles langsam, so empfinde ich unsere Situation als aushaltbar. Einbußen, Einschränkungen, sich begrenzen und andere, ist nicht einfach, aber aushaltbar.
Nach allen Verlusten, harten Rückschlägen im Leben, kann ich sagen, dass ich doch oft Glück hatte. Die glücklichen Fügungen in meinem Leben lassen mich unbeschwerter gehen.
Transformation der Gedanken, Veränderung der Perspektive, Verständnis von Zusammenhängen und Weitsicht führen zu einer inneren Zufriedenheit. Hormonchaos erschwert diese Balance, fühlt sich nicht immer gut an, eher fühlt man sich oft ausgeliefert. Aber ich habe meinen Luchs, mein Spiegelbild, was mich reflektiert, akzeptiert und mich wieder auf den Boden holt, wenn die Luft zu schwer zum Atmen wird. Dafür bin ich dankbar!
Seifenblasen, die um sich schlagen, wie Bilder in meinen Träumen, die ich so oft habe. Alles wird reproduziert, neu interpretiert oder als Vorhersehung für Kommendes gedeutet. Sehr intensiv diese Zeit, in der ich mich gerade befinde. Musik, die ich hörte, die ich höre und hören möchte, wenn ich älter bin, kommt zurück in mein Gedächtnis. Nach so vielen Jahren schreibe ich mein Mixtape neu und füge neue Songs hinzu, so bereichernd, facettenreich, wie das Leben nun mal ist.
In Monaten kannst du Sprünge machen, die den Rest deines Lebens beeinflussen.

Diesen Sprung habe ich gemacht, lebend in einer ungewissen Zeit.
Gewiss ist nur, dass ich mich daran erinnern werde. Gewiss ist, dass dies eine besondere Zeit in meinem Leben ist, die ich vielleicht missen werde.
Gewiss ist, dass die Liebe in Zeiten der Ungewissheit genug ist, um weiterzumachen, die Hoffnung nie zu verlieren.
Die Zeit heilt alle Wunden, Wunder und Unsicherheiten. Wir wachsen über uns hinaus und kommen zum Kern zurück, zu uns selbst, die die wir alles bewegen können, doch vor allem uns selbst...



by _anima_ <3


Link zum Song EDEN - good morning
22.4.20 15:34
 
Letzte Einträge: Hitzegewitter im Kopf., Crying in the glass house., Träume, Alles relativ. Perspektive.


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung