Wer ohne Liebe lebt, ist lebendig tot.
  Startseite
    ~Zitate - Sprüche~
    Alltägliche Seifenblasen
    Music was my first love.
    Gedichte und Gedankenwolken
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    mr.jones

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   2.06.19 04:58
    http://b.link/mysexcam -
   5.06.19 03:39
    Aida Syda - , , ! https
   9.06.19 14:54
    Pilot , .
   10.06.19 22:39
    Pilot , .
   12.06.19 12:13
    training programs,
   13.06.19 03:13
    -2114 , -2109,


https://myblog.de/seelchen2

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Schweiß oder Tränen.

Die Sonne scheint, der Himmel ist klar.
Doch bin ich es, die weint,
denn alles ist unklar.

Der Schweiß klebt an mir,
wie die Tränen auf der Wange.
Wieder einmal fühle ich den Druck,
wie in einer Kneifzange.

Kann mich schwer wehren,
denn ich muss funktionieren.
Kann mich kaum konzentrieren.
Die Hitze kennt kein Erbarmen.

Es ist, als ob meine Schaltkreise durchbrennen,
versuch mich wieder runterzubringen.
Muss ringen, mit mir selbst, dass ich nicht explodiere.
Reboot. Systemstart. Update. Was soll das Rennen?

Foto der Großmutter, die letztes Jahr an Krebs gestorben ist.
Nun mein Vater, der immer noch tapfer kämpft.
Meine Mutter fühlt sich allein, quält sich ebenfalls.
Macht aber noch mehr Druck, auf mich, ohne abzudämpfen.

Mein Luchs beobachtet mich, ist immer da für mich.
Er sagt, ich soll stark sein und weiß, was ich mir wert bin.
Ich fühle mich ausgehöhlt, lasse mich selbst im Stich,
wenn ich nicht rasten kann, machen kann, was ich will.

Die Angst noch mehr zu verlieren,
nachdem ich einige Menschen gehen lassen musste.
Der Druck, nicht das zu bekommen,
für das ich mich anstrenge, kämpfe.

Schweiß oder Tränen,
kann es kaum auseinander halten.
Muss ich es noch einmal erwähnen,
ich möchte den zelebralen Computer ausschalten.

Versteh mich oder nicht.
Ich kann nicht mehr.
Suche jemanden anderes,
denn es quält mich sehr.

Die Wüste dieser Familie dörrt mich aus.
Nur Du bist meine Oase, bei dir fühl ich mich zuhaus.
Ansprüche, Abbrüche, Überhitzung der Gemüter.
Kann es schwer ertragen, auch als Heißblüter.

Mein Blut kocht, so wie meine Geist brennt.
Schweiß oder Tränen.
Beides ist Salz auf unserer Haut...unseres Lebens.

by _anima_
2.8.18 20:11





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung