Wer ohne Liebe lebt, ist lebendig tot.
  Startseite
    ~Zitate - Sprüche~
    Alltägliche Seifenblasen
    Music was my first love.
    Gedichte und Gedankenwolken
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    mr.jones

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   18.09.17 02:38
   
   18.09.17 02:52
   
   19.09.17 23:42
   
   20.09.17 04:10
   
   20.09.17 10:31
   
   21.09.17 08:52
   


http://myblog.de/seelchen2

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Sommer 2017 - Sturm und Drang II.

Wenn ich mir die Texte aus dem letzten Jahr ansehe, dann kommen die Bilder in meinem Kopf zurück. Ich erahne die Gefühle, die ich hatte, die Themen, die mich beschäftigt haben. Einige beschäftigen mich noch immer. Der Sommer in diesem Jahr ist durchwachsen und stürmisch. Immer, wenn es warm wird, kommt etwas Neues. Ein neues Gewitter, ein neuer Sturm. Irgendwie geht es in meinem Herzen, in meinem Geist auch so weiter...Ich versuche auf meinem Seil des Lebens die Balance zu finden, mich auf mein Ziel zu zu bewegen. Die Person, die ich im letzten Jahr in mein Herz geschlossen habe, ist jetzt ein fester Bestandteil meines Lebens. Ich freue mich den Sommer mit ihm zu verbringen, con mi lince. Wer hätte gedacht, dass sich dies so schnell und rasant entwickelt. Doch rückblickend ist es auch schon wieder fast ein Jahr, das vergangen ist, in dem ich mich von anderen Dingen getrennt habe. Immer noch stecke ich im Studium, kopfüber in Präsentationen. Immer noch wälze ich Themen in meinem Kopf. Meine Oma ist ebenfalls immer noch eine Herausforderung für mich, für meine Familie. Mein Ex hat sein Leben auch immer noch nicht im Griff und lernt nicht aus seinen Fehlern.

~Die Seiltänzerin verliert ihr Gleichgewicht abermals. Ich sehe am Ende meinen Luchs, der das Seil in seiner Schnauze festhält. Gleichzeitig hängen Steine an meinen Füßen, die mir meine Wurzeln immer wieder bewusst machen. Ich versuche die Steine an meinen Füßen ins Schwingen zu bringen, damit sie sich ebenfalls mit mir bewegen, loslassen, weitermachen. Ich spüre für kurze Zeit nur eine Balance, eine Zusammenarbeit aller Glieder in diesem System. Doch dann zieht mich erneut etwas nach unten. Eine neue Nachricht, ein neues Gefühl, eine alte Geschichte. Return. Ich bin wütend, fühle mich so ausgehöhlt innerlich. Verstehe nicht, warum Menschen nicht lernen. Warum das größte Verständnis sich irgendwann in Verzweiflung umwandeln kann. Ich bin vielleicht falsch an der Stelle, muss mich zurückziehen. Ich setze mich auf mein Seil und warte auf eine Seifenblase. So funkelnd und wunderschön. Hoffnungsvoll und beschützend. Du wartest dort auf mich. Du lässt mich nie im Stich....mi alma gemela.~


Link zum Song - Khan - Septiembre
25.6.17 13:39
 
Letzte Einträge: Life in Boxes - Lebensschubladen., Johann Wolfgang von Goethe, Trauer I., Oskar Schuster - Sneeuwland, Erwachsen.entwachsen.grow.


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


OvO (25.6.17 19:26)
Da hast du was zum Träumen:

https://www.youtube.com/watch?v=mdmogAaH4wU


seelchen (27.6.17 07:35)
Dank dir! Ist wirklich gut

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung