Wer ohne Liebe lebt, ist lebendig tot.
  Startseite
    ~Zitate - Sprüche~
    Alltägliche Seifenblasen
    Music was my first love.
    Gedichte und Gedankenwolken
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    mr.jones

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   9.10.17 19:51
   
   10.10.17 03:41
   
   10.10.17 07:15
   
   11.10.17 17:07
    Мин
   12.10.17 12:42
    Äî êàêîãî âðåìåíè?
   13.10.17 02:33
    Жел


http://myblog.de/seelchen2

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gedanken über Gott/Götter und die heiligen Bücher - verschiedene Aussagen

Offene Zitate von vielen verschiedenen Denkern und Dichtern, die einen wirklich zum Nachdenken anregen und Perspektivwechsel ermöglichen. Wo Licht ist, ist auch Schatten und beides schließt sich nicht aus. Doch wir interpretieren als Menschen alles und wollen uns Vieles richtig deuten, was vielleicht nie möglich sein wird. Solche Gedankenexperimente finde ich wichtig und ich stelle mich diesen gern. Selbst spiele ich einen Charakter in der Live-Rollenspiel-Szene, der eine Priesterin darstellt. Dies ist eine Möglichkeit sich mit Denkweisen, Charakterzügen und den Menschen auseinanderzusetzen und sich immer wieder zu hinterfragen, was für einen selbst Gott darstellt, die Schöpfung oder der Mensch...


~Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen.~ Galileo Galilei


~ Falls Gott die Welt geschaffen hat, war seine Hauptsorge sicher nicht, sie so zu machen, dass wir sie verstehen können.~ Albert Einstein


~Gott ist die Summe alles Lebenden. Wenn wir auch nicht Gott sind, so sind wir doch Teil Gottes, so wie selbst der kleinste Wassertropfen Teil des Ozeans ist.~ Mahatma Gandhi


~ Jemanden lieben heißt, ihn so sehen, wie Gott ihn gemeint hat.~ Fjodor Dostojewski


~Seitdem sich die Menschen herausgenommen haben, Gott eine Sprache zu verleihen, hat ihn jeder auf seine Weise sprechen und sich von ihm sagen lassen, was er gewollt hat.~ Jean-Jacques Rousseau


~ Es gibt keinen Erlöser. Es gibt nur Satan. Und das Gute ist nur die Illusion, die das Böse geschaffen hat.~ Blogger le.noir.
1.4.16 16:34


nicht alltäglich und manchmal unerträglich.

Wenn Tiere sterben, Haustiere, die einem jahrelang ans Herz gewachsen sind und zur Familie dazu gehört haben, dann ist dies immer schmerzlich. Sie werden alt, sie werden krank, sie sind nicht mehr schnell und aktiv. Sie werden gebrechlich und wollen umsorgt werden. Doch die Uhr tickt langsam und es kommt je zum Ende. 7 Jahre sind eine lange Zeit und die teilte man mit ihnen. Jedes hat seinen Charakter und seine Vorlieben. Ich bin immer mit Haustieren aufgewachsen als Großstadtkind. Seit gestern wird mir schmerzlich bewusst, wie wichtig sie mir immer waren...ein Ruhepol, ein Kamerad und Seelentröster.
Ich würde gern ihre Sprache verstehen...habe sie versucht zu deuten. Nichtsdestotrotz geht es ihnen jetzt besser, wo auch immer sie sind. Der ewige Kreislauf...und hier fehlt etwas.
Ich hoffe, dass sie vergnügt umherspringen, spielen und sich zusammenkuscheln und mich noch ein wenig beobachten, so wie ich es immer geliebt habe, sie zu beobachten...
3.4.16 16:27


Verlust. Neugewinn.Orientierung.

Renne durch die Zeit, die Straßen und fahre von Nord nach Süd. Das Semester hat begonnen und die Freizeit zerrinnt. Neue Seminare, Schwerpunkte, Aufgaben, Herausforderungen. Meine Gefühle gemischt und stürmisch, wie der April das Wetter malt. Mal zart und unverfänglich sonnig, neugierig braust der Wind durch mein Leben. Dunkle Wolken der Vergangenheit verhängen meinen Tag und dennoch wäscht der Regen alles hinfort und lässt Neues wachsen und erblühen. Es ist interessant mit Wissen gefüttert zu werden und sich Neues anzueignen. Kontakt mit so vielen Menschen, eine Arbeitsaufgabe, die mir Freiheit und gleichzeitig Verantwortung gibt. Doch der Widerstand in mir wächst sich nicht zu sehr zu belasten. Lieber faulenzen und nicht ans Limit gehen. Kann nicht lang schlafen, weil ich eine Nachteule bin. Hör den Wecker und stehe auf, ein Steh-auf-Männchen, was den Tag über rennt und sich des nachts vergräbt.
Ich muss mir meine Zeit wieder einteilen und mich an alles erinnern. Reizüberflutung. Es fordert mich und fördert meinen Durst nach Erkenntnis. Doch manchmal verliere ich auch Dinge aus dem Blick...wenn das ganze Leben nur dieses Rennen wäre, hinterherrennen, sich von Wichtigem zwanghaft trennen, weil es dir Zeit und Priorität nicht erlaubt, dann würde ich irgendwann streiken. Würde gern meine Gedanken zu den Menschen leiten, verteilen an alle lieben Menschen, an die ich tagtäglich denke, denen ich aber doch nicht gleich schreibe....
17.4.16 18:21


Friedrich Nietzsche

~Tatsachen gibt es nicht, nur Interpretationen.~
17.4.16 18:27


Freundschaft - Spanien

~Un verdadero amigo es alguien capaz de tocar tu corazón desde el otro lado del mundo.~
...hiija de la luna...image.of.winternebel.deviant.art.





~Ein wahrer Freund ist jemand, der in der Lage ist,
dein Herz vom anderen Ende der Welt zu berühren.~
17.4.16 19:13


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung