Wer ohne Liebe lebt, ist lebendig tot.
  Startseite
    ~Zitate - Sprüche~
    Alltägliche Seifenblasen
    Music was my first love.
    Gedichte und Gedankenwolken
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    endzeitromantik

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   22.01.17 15:17
    So wahr.


http://myblog.de/seelchen2

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Revista I.

Mein Herz gefüllt mit Erinnerungen,
Gefühlen des Glücks und der vollkommenen Zufriedenheit.
Der Abschied tut weh, doch ist Zeit für ein neues Wiedersehen.
Die Zeit war so intensiv und verging wie im Flug.
Ich kann meine Gedanken kaum sortieren,
weil ich überwältigt bin von so viel Liebe,
Verständnis, Passion und Sehnsucht.
Ich habe Lieder in meinem Kopf.
Tag ein, Tag aus immer wieder gehört.
Wenn du mitsingst, dann lacht mein Herz.
Wenn du mich ansiehst, dann vergehe ich in deinen Augen.
Wenn du mich anlachst, dann fühle ich diese tiefe Verbundenheit.
Eine Zunge mit drei Sprachen.
Flugzeuge ziehen hier am Himmel vorüber und
ich möchte am liebsten zurück.
Der Weg ist weit, dass Ziel aber immer das gleiche.
Liebe, Freundschaft, Leidenschaft, Seelenverwandtschaft.
Ich kann nicht beschreiben, wie sehr ich dich vermisse.
Die Fotos von uns und den Augenblicken sind nur Sekunden.
Minuten, Stunden hingen wir aneinander,
konnten nicht voneinander lassen.
Genießen der Zeit, der Nähe, den anderen inhalieren
ohne ihn zu verlieren.
Du hast alles, wonach meine Seele sucht.
Das ich nicht mehr neben dir aufwachen kann,
bringt mich um den Schlaf.
Ein wahrer Gentleman, mit Rap-Seele und treuen Luchsaugen.
Dein Mut, deine Geduld, deine Schönheit in den kleinen Dingen, deine Aufmerksamkeit, dein Humor und deine innere Stärke und auch oft Besonnenheit lassen mich zurückblicken auf eine wunderbare Zeit.
Diese konntest nur du so gestalten.
Deine Zärtlichkeiten, deine Leidenschaft und Offenheit.
Zu jedem Spaß und Abenteuer bereit.
Ich fühle mich so jung und gleichzeitig ausgebrannt.
Doch ist es die junge Liebe, das Verliebtsein,
die Flamme, das Feuer unserer Leidenschaft, die ich jetzt erst hab erkannt.
Ich danke dir für den unvergesslichen Urlaub im Süden Spaniens.
Ich danke dir für die Orangen, die du vom Baum geholt hast.
Ich danke dir für das hervorragende Essen.
Ich danke dir für die Einführung in deine Kultur.
Ich danke dir für die leisen und lauten Momente.
Ich danke dir für deine Sprache, deine Hilfe, dein Verständnis.
Ich danke dir für deine Offenheit, deine Gelassenheit, deine rationale Art.
Ich danke dir für das gemeinsame Schweigen, Singen und Tanzen.
Ich danke Dir für deine Küsse, deine Umarmungen, deine Massagen und anderen Zärtlichkeiten.
Ich danke dir für so Vieles mehr mi Lince.
Diese Zeilen sind nur ein Bruchteil unserer Geschichte,
die wir angefangen haben vor einem Jahr.
Du gibst mir das Gefühl etwas Besonderes zu sein und lässt mein Herz durch Kleinigkeiten höher schlagen.
Du gibst mir die Sicherheit und Ruhe, die ich in all dem Chaos brauchte, was um mich herum passiert.
Ich denke, wir haben in uns gegenseitig die Balance gefunden.
Die tiefe Verbundenheit und Zufriedenheit, wenn man in den Spiegel schaut und sich so annehmen kann, wie man ist und dafür geliebt wird. Ein großartiges Gefühl, was ich nicht mehr missen möchte...



Link zum Song Foyone - Copla Contemporanea [La Jaula de Oro]
23.3.17 19:30


Sevilla. I come.



...or later.sometimes plans have to be removed because of more important problems....but hope never dies. we take responsibility and continue.
6.3.17 16:38


Ziel.

Ich nehme dich ins Ziel,
beobachte deinen Weg.
Mir ist es nicht zu viel,
ich laufe davor nicht weg.

Ich bin bei dir in der Nacht.
Beobachte deine Spuren bei Tag.
Ich bin der, der über dich wacht.
Bin der, der auf der Lauer lag.

Meine Bilder von dir erinnern an die Zeit.
Ich schaue sie mir an und lächle dabei.
Wir wachsen an uns, wachsen an dem Leid.
Stehen uns manchmal im Weg, doch bleib ich dabei.

Verfolge dein Ziel,
folge deiner Intuition.
Ist es dir zu viel,
dann weißt du es schon.

Suche dir ein Versteck,
eine Lichtung bei Tag.
Wisch hinfort den Dreck,
denn du bist so stark.

Ein majestätisches Tier.
Stehst auf vier Pfoten in deinem Revier.
Kennst deinen Platz, du weißt, was du kannst.
Wacher Blick, viel Geschick und keine Angst.
Du unterscheidest schnell,
wer ist Freund und wer ist Feind.
Hast ein dickes Fell,
bist geduldiger als es erscheint.

Ich nehme dich ins Ziel,
beobachte deinen Weg.
Verlier dich nicht,
verliere nicht dein Ziel.

Meine Pfoten passen in deine Spuren.
Doch deine Welt ist wild und manchmal gefährlich.
Im Zwielicht treffen wir uns auf unseren Touren.
Du bist für mich mehr als unentbehrlich.
Mein Luchs.


_anima_


Link zum Sog - Lince - Por ti (La Dupla)
24.2.17 16:22


Durch den Regen gehen, durch den Regen sehen.

Die Schönheit im Moment zu erkennen und sich einzugestehen, dass dieser besonders ist und vollkommen. Selten und geheimnisvoll.
Du kannst den zerbrechlichen Schmetterling nicht festhalten, du kannst ihn nur betrachten und sanft auf deiner Hand wandern lassen. Dieses Gefühl habe ich in letzter Zeit öfter und ich fühle mich vollkommen ausgefüllt von diesen Augenblicken. Mit all den Wundern, Wunden, wahren Worten. Verstehen, los lassen und sich immer wieder fragen, was die Dinge im eigenen Leben zu bedeuten haben. Es ist, als ob man durch den Regen schaut, durch den Regen geht und versucht zu sehen. Ein Schleiher der Vergangenheit, der sich nur schwer lichtet. Wenn dann ein Schmetterling zu dir kommt, wirst du es als etwas Besonderes empfinden, kannst es vielleicht nur mit der Person teilen. So wunderschön, einmalig bezaubernd...
Mit Worten kreiere ich meine Welt, schaffe Bilder in meinem und im Kopf anderer Leute. Die Kraft der Imagination hilft mir so Vieles zu verstehen, sich vorzustellen und im Spiel Dinge zu verändern. Vielleicht verdränge ich so Dinge auch besser, die nicht in meine Welt passen, nicht so wie sie zu sein scheinen. Manchmal bin ich verwirrt, weil mein Gedächtnis tanzt und ich die Bilder nicht zusammen bekomme. Jeder Mensch sucht Schutz und Geborgenheit.
Ich fühle mich so unendlich geborgen in deiner Nähe. Mein Luchs. Auch an Regentagen sehen wir gemeinsam alles aus verschiedenen Perspektiven und ergründen unser Leben. Gibt es Missverständnisse versuche ich dies zu klären, versuche Wolken hinfort zu schieben, genauso wie du. Die Liebe macht mich nicht blind, sie klärt meinen Blick immer wieder auf. Verschafft mir Weitsicht und Verständnis für die Dinge, die so offensichtlich sind. Ich tauche ab in ein Meer von Vertrauen. Der Regen kann dann dahin nicht durchdringen, nur die Klarheit des Wassers lässt mich deine Klänge hören. Deine Geschichte, deine Stimme. Alle haben wir Geschichten zu erzählen, mal ernster, mal fröhlicher, mal nachdenklicher, mal ohne Sinn. Doch steckt immer etwas Wahres im Kern. Ich möchte mich an all deine Geschichten erinnern, mit Bildern, mit Musik, mit Liebe in Gedanken an eine kostbare Zeit. Denn diese tiefen Gefühle hüllen alles in sich ein und wenn ich meine Augen öffne, hoffe ich, dass es kein Traum ist. Nein, viel mehr eine Geschichte, die sich immer weiter spinnt...





Link zum Song - The Last Story - Toberu mono (Thaehan Remix)
23.2.17 13:12


Serj Tankian - Harakiri

We're the day birds
Deciding to fly against the sky
Within our dreams, we all wake up
To kiss the ones who are born to die

We're the greying herds
Hurting each other with our lies
Within our dreams, we all wake up
To kiss the ones who are born...
Born to die
Born to die

The drum fish
They beached themselves in Harakiri
The blackbirds
They fell in thousands from the sky
Their red wings
Streaming down from the higher seas
Deflected by the ground
They crowned the sun

They crowned the sun (They crowned the sun)
They crowned the sun (They crowned the sun)
But I believe that they are free
When their time was done (Their time was done)
They were drowned by the only one (They crowned the sun)
But I believe that they are free
Washed by the sun

Our statues
The soaring edifice of our times
Detracted from the ways of the wise
The future will view all history as a crime
So father, tell us when is the time to rise

They crowned the sun (They crowned the sun)
They crowned the sun (They crowned the sun)
But I believe that they are free
When their time was done (Their time was done)
They were drowned by the only one (They crowned the sun)
But I believe that they are free

We're the day birds
Deciding to fly against the sky
Within our dreams, we all wake up
To kiss the ones who are born to die

We're the greying herds
Hurting each other with our lies
Within our dreams, we all wake up
To kiss the ones who are born...
Born to die

They crowned the sun (They crowned the sun)
They crowned the sun (They crowned the sun)
But I believe that they are free
When their time was done (Their time was done)
They were drowned by the only one (They crowned the sun)
But I believe that they are free
They crowned the sun (They crowned the sun)
They crowned the sun (They crowned the sun)
But I believe that they are free
And we believe that they are free
Cause I believe that they are me
Washed by the sun


Link zum Song - Serj Tankian - Harakiri
22.2.17 13:37


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung